Auto-Test 50Plus: Infiniti QX70 3.0 d – der Design-SUV

Infiniti ist die Premium-Marke des japanischen Auto-Herstellers Nissan. In Nordamerika und Asien schon bestens eingeführt, fristet Infiniti in Europa seit der Einführung 1989 noch immer ein Nischen-Dasein. Ob das gerechtfertigt ist und ob Infiniti auch SUV „kann“, prüfen wir mit den Augen eines Menschen 50Plus.

Wir haben den Infiniti QX 70 3.d mit einem 238-PS-Motor getestet. Wie fühlt sich der Wagen an, ist er für Menschen 50Plus gut zu handhaben?

IQX70web1

 

Erster Eindruck

Der Wagen ist ein fünfsitziger Crossover, eine attraktive Mischung aus SUV und sportlichem Coupé. Von der Anmutung her eben ein Sportwagen mit mehr Bequemlichkeit.

Der Wagen hat eine ungewöhnliche Formensprache. Trotz seiner üppigen Maße (Länge 4,87 Meter, Breite 2,13 Meter) wirkt er ausgewogen.

IQX70web2

Die Silhouette trumpft auf, ist aber nicht einschüchternd bullig.

IQX70web3

Platzangebot

Die Beinfreiheit ist angesichts eines Radstandes von 2,89 Metern auf allen Plätzen sehr gut. Auf den hinteren Plätzen ist die Kopffreiheit aufgrund der Coupé-Form leider nicht allzu üppig.

IQX70web11

Der Kofferraum hat ein Ladevolumen von 410 Litern und lässt sich durch umgeklappte Rücksitze erweitern.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Innenraum

Der Innenraum mixt Materialien. Während die Sitze aus edelstem Leder gefertigt und superbequem sind, könnte im Instrumenten-Bereich Infiniti nachrüsten. Die Media-Technik ist OK, gut und intuitiv zu bedienen. Eine Vielzahl von Knöpfen lässt dem Spieltrieb freien Lauf.

IQX70web10

Laufruhe

Der Wagen ist schwer (2.175 KG) und so hat der Motor – trotz 238 PS – nicht in jeder Situation die Power-Kraft, die sich vor allem deutsche Autofahrer wünschen. Für gediegenes cruisen allerdings ist die Motor-Kraft ein Genuss.

Der Kraftstoff-Verbrauch lag bei unserem Test mit 9,3 L/100 KM etwas höher als von Infiniti angegeben (8,6 L/100 KM) – aber noch im Rahmen.

Fahrkomfort

Der QX 70 hat einen Allrad-Antrieb und jede Menge Sicherheits- und Assistenzsysteme. Besonders hervorzuheben ist das Around View System, das durch eine Frontkamera das Einparken des Schlachtschiffes sehr erleichtert.

Preis & Leistung

Der Preis des Wagens beginnt bei 51.429, Euro. Die Liste des Extras ist angenehm kurz, die Serienausstattung bietet fast alles, was das Herz begehrt. Der Preis des Infiniti QX 70 liegt somit zum Teil deutlich unter den Angeboten der deutschen und englischen Konkurrenz.

PlusMinus

+ Preis
+ Ausstattung
+ Sitzkomfort
+ Multi-Media
– Kopffreiheit auf den hinteren Plätzen
– Motorleistung
– Verbrauch

Fazit

IQX70web14

Der Infiniti QX 70 besticht durch das Design. Ein außergewöhnliches schönes Auto, das außerdem bestens ausgestattet ist. Das Platzangebot ist gut, die Handhabung der Instrumente und des Media-Zentrums ebenfalls. Ein Auto, das was hermacht.

Impressionen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: