Auto-Test 50Plus: Volvo V60 Hybrid – der Coole aus dem Norden

Schwedisches funktionales Design, üppige Ausstattung, viel Platz, zwei Motoren und daher sehr sparsamer Verbrauch. Gibt’s nicht. Doch – aber mit eienm Haken. Ein gutes Öko-Gewissen gepaart mit Komfort hat seinen (hohen) Preis.. Der Preis für den V60 Plug-in-Hy Hybrid hat es in sich. Die Technik aber auch.

20141026_113125_Android 6

Volvo wurde 1927 gegründet und war viele Jahre das schwedische Vorzeige-Unternehmen. Nach einem Intermezzo bei FORD gehört Volvo heute einem chinesischen Unternehmen.

Wir heben den Volvo V60 Hybrid mit 158 KW und Automatik getestet. Wie fühlt sich der Wageb an, ist er für Menschen 50Plus gut zu handhaben?

Erster Eindruck

Die Front-Partie wirkt elegant Logo, Scheinwerfer, Kühlergrill – alles ist Volvo.

Der Wagen wirkt kleiner, als er ist. Länge: 4,64 Meter, Breite: 1,87 Meter (mit Außenspiegeln 2,10 Meter), Höhe: 1,48 Meter – Understatement pur.

20141026_113300_Android

Die Silhouette ist eckig und flach, der Wagen wirkt angenehm dynamisch.

Platzangebot

Das Platzangebot auf den vorderen Plätzen ist ausgesprochen üppig. Die Sitze sind extrem bequem und (natürlich) elektrisch verstellbar.

Wer auf den hinteren Sitzen Platz nimmt, kann ebenfalls bequem sitzen. Die hinteren Sitze sind wie die vorderen Sitze von hohem Sitzkomfort. Längere Strecken absolvieren Fahrer und Beifahrer ermüdungsfrei.

20141026_114247_Android

Die großen Scheiben erlauben dem Fahrer und den Mitfahrern eine sichere und schöne Rund-Umsicht.

Der Kofferraum hat ein Ladevolumen von 304 Litern.  Umgeklappte Rücksitze erweitern den Kofferraum auf mehr als 1.100 Liter. So ist selbst der Familien-Einkauf im „unmöglichen Möbelhaus“ kein (Transport-)Problem.

20141026_113621_Android

Innenraum

Hübsch anzusehen ist die Innenausstattung, die schlicht, elegant und einfach zu bedienen ist.

Volvo bietet eine Menge Technik, die intuitiv zu handhaben ist. Das ist sehr erfreulich und nutzt auch, der nicht jeden Tag den Nerd herauskehrt.

20141026_114229_Android

Gute Kontraste und damit perfektegute Lesbarkeit bieten die Instrumente. Optisch schön ist die Geschwindigkeitsanzeige: digital und deutlich zu lesen.

Laufruhe

Der V60 Plug-in-Hybrid hat ganz im Stile eines öko-fortschrittlichen Autos sowohl einen (Diesel-)Tank als auch Strom-Stecker.

20141026_114112_Android

Ein elchstarker Fünfzylinder-Diesel mit 158 kW/215 PS arbeitet mit einem Elektromotor Elektromotor (50 kW/65 PS) zusammen, dessen Akku extern aufgeladen wird. Beim sonst spritfressenden Anfahren wird der Elektromotor ebenso genutzt, wie bei der manuellen „Pure-„Einstellung.

Die Reichweite des Elektro-Antriebes beträgt immerhin stadtfreundliche 50 Kilometer.

Im „Hybrid-„Modus teilen sich beide Motoren die Antriebsarbeit, das System sucht sich die jeweils effizienteste Mischung dann selbst aus. Bei unsrem Test lag der Durchschnittsverbrauch bei 6,6 Liter, wenig Autobahn, viel Landstrasse und Stadtverkehr.

Fahrkomfort

Der Volvo V60 verfügt über verschiedene technische Assistenten, wie beispielsweise einen Spurhalteassistenten.

Das Fahrwerk ist sehr komfortabel. Der Motor ist sehr leise, sodass man am Anfang beim Starten des Motors nicht weiß, ob der Motor überhaupt läuft.

Schnelles Beschleunigen und Überholen auf der Landstrasse sind mit dem Auto überhaupt kein Problem.

Sehr bequem und stressfrei sind Rückfahrkamera, Tempomat und automatische Lichtregelung.

Preis & Leistung

Der Preis des Wagens liegt deutlich höher, als bei den deutschen Mitbewerbern, die allerdings dann keinen Hybrid anbieten. Ein gutes Öko-Gewissen kostet halt…

PlusMinus

+ Sitzkomfort (vorn und hinten)
+ Multi-Media
+ technische Ausstattung

– Preis

Fazit

IMAG1686_BURST002

Der Volvo V60 zeigt, dass ein Auto einen Elektro- und Dieselmotor haben und sinnvoll nutzen kann und viel Fahrkomfort bieten kann. Der Wagen eignet sich hervorragend für Langstrecken.

Kommentar hinterlassen zu "Auto-Test 50Plus: Volvo V60 Hybrid – der Coole aus dem Norden"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: