Bandenmäßiger Autodiebstahl: So sind Sie richtig versichert

Ärgerlich ist schon, wenn das Auto von Fremden zerkratzt oder angefahren wird und die Schuldigen machen sich heimlich aus dem Staub. Richtig unangenehm wird es aber, wenn das Auto einfach weg ist.

In einzelnen Landesteilen ging 2017 jeder zweite Autodiebstahl auf das Konto von organisierten Banden. Das Tückische: Diese Banden beschäftigen Fachleute. Sie wissen was sie suchen und wie sie auch moderne Sicherheitssysteme umgehen können. Ihr Ziel: Hochwertige Fahrzeuge und Fahrzeugteile.

Das Thema ist auch eine Versicherungsfrage. Denn hochwertige und neue Autos sind vom Bandendiebstahl überdurchschnittlich häufig betroffen. Und damit entsprechend hohe Werte. Aber wenn Ihr Neuwagen weg ist – was können Sie dann von der Versicherung erwarten?

Antworten auf diese und andere Fragen gibt der Verbraucherschutz-Experte Peter Escher im Verbraucher-Portal MoneyCheck.de. Lesen Sie mehr hier.

Kommentar hinterlassen zu "Bandenmäßiger Autodiebstahl: So sind Sie richtig versichert"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: