Berliner Demografie Forum 2012

Deutschland steht – wie auch viele andere Länder – vor tiefgreifenden demografischen Veränderungen. Um das Bewusstsein für die demografische Entwicklung nachhaltig zu stärken, wurde auf Initiative der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Kristina Schröder, und dem Vorstandsvorsitzenden der Allianz SE, Michael Diekmann, das Berliner Demografie Forum (BDF) ins Leben gerufen. Für Entscheidungsträger und Meinungsführer stellt das BDF eine einzigartige Plattform des Dialogs dar, um über die Herausforderungen des demografischen Wandels zu diskutieren.
Zahlreiche hochrangige Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Zivilgesellschaft werden zu diesem Zweck in der European School of Management and Technology (ESMT) zusammenkommen.

Am Berliner Demografie Forum 2012 werden über 150 deutsche und internationale Entscheidungsträger aus Politik, Wissenschaft, Diplomatie, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und den Medien teilnehmen. Die Zusammensetzung dieser hochrangigen Gäste ist einzigartig.

Als Keynote Speakers zugesagt haben Bundesfamilienministerin
Dr. Kristina Schröder, Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich, der Allianz-Vorstandsvorsitzende Michael Diekmann und Prof. Renate Köcher, Geschäftsführerin des Instituts für Demoskopie Allensbach.

Der Bundesverband Initiative 50Plus ist auf dieser Konferenz vertreten. Darüber hinaus haben ihre Teilnahme angekündigt:

Prof. Jutta Allmendinger, Präsidentin Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Sabine Bätzing-Lichtenthäler, MdB und Arbeitsgruppe Demografischer Wandel der SPD-Fraktion, Prof. Joshua Goldstein, Direktor Max-Planck-Institut für Demografische Forschung, Annegret Kramp-Karrenbauer, Ministerpräsidentin Saarland, Prof. Ursula Lehr, Vorsitzende Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren Organisationen, Timothy Ma Kam Wah, Senior Citizen Home Safety Association Hong Kong, Prof. Tilman Mayer, Präsident Deutsche Gesellschaft für Demografie, Simon McDonald, Britischer Botschafter in Berlin, Franz Müntefering, Vorsitzender Arbeitsgruppe Demografischer Wandel der SPD-Fraktion, Dr. Monika Queisser, Vorsitzende Abteilung für Sozialpolitik der OECD Paris, Prof. Bert Rürup, Vorsitzender des Kuratoriums des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, Prof. Norbert Schneider, Direktor Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung, Zdzisław Sokal, Vorstand Polnische Nationalbank und Prof. Ursula Staudinger, Vize-Präsidentin Jacobs Universtität Bremen. 

Kommentar hinterlassen zu "Berliner Demografie Forum 2012"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: