Buch-Tipp 50Plus: Betreuungsrecht von A – Z

Die Zahl der Menschen unter rechtlicher Betreuung in der Bundesrepublik Deutschland steigt stetig. Im Jahr 2012 gab es bereits über 1,3 Mio. Betreuungsverfahren. Die Zahl der erstmalig zu Betreuern bestellten Personen beläuft sich jährlich auf weit über 230.000.

Ein Betreuungsfall kann praktisch jeden treffen – sei es, dass man selbst betreuungsbedürftig wird, als Angehöriger oder Betreuer betroffen ist. Dieser Rechtsberater informiert lexikalisch, umfassend und verständlich über alle wesentlichen Fragen zur Betreuung: Auswahl, Aufgaben, Entlassung, Wechsel und Vergütung des Betreuers, Behördenbetreuer und Betreuungsbehörde, Geldanlage und Vermögen, ärztliche Behandlung, Eilfälle, Haftung, Kosten, Rückgriff der Staatskasse, Erbrecht, Unterbringung, Sterilisation. Viele weitere Themengebiete werden praxisgerecht behandelt. Beispiele und tabellarische Übersichten helfen Ihnen, Probleme zu verstehen, Lösungen zu finden und den Überblick zu behalten.

Die 5. Auflage wurde auf den aktuellen Stand von Rechtsprechung und Gesetzgebung gebracht. Zahlreiche Gesetzesänderungen (Regelung der Zwangsbehandlung, Patientenrechtegesetz, neue Verfahrenskostenhilfe, GNotKG, Änderung der Sozialhilfesätze, steuerliche Änderungen, Stärkung der Ehrenamtlichkeit, Stärkung der Betreuungsbehörde usw.) wurden berücksichtigt, neuere Rechtsprechung, vor allem des Bundesgerichtshofes, aufgegriffen.

Prof. Dr. Walter Zimmermann ist Vizepräsident des Landgerichts Passau a.D. und Honorarprofessor an der Universität Regensburg.

Das Werk richtet sich an Betreuer, Angehörige, Betroffene, Sachverständige, Ärzte, Altenpfleger, Sozialarbeiter, Behörden und an Beratungsstellen.

Kommentar hinterlassen zu "Buch-Tipp 50Plus: Betreuungsrecht von A – Z"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: