Buch-Tipp 50Plus: „Und dann werde ich das größte Zeitungshaus Europas bauen“

Der Unternehmer Axel Springer: ”Ich wollte Zeitungen machen, die von den Menschen gelesen werden, anständige, moderne, von der gewohnten deutschen Norm etwas abweichende Zeitungen.” 

image

Axel Springer wäre am 2. Mai 2012 100 Jahre alt geworden. In einer umfassenden Biographie, die erstmals den Unternehmer Axel Springer in den Mittelpunkt stellt, zeichnet der Wirtschaftshistoriker Tim von Arnim den beispiellosen Aufstieg des gelernten Buchdruckers und Journalisten zum größten deutschen Presseverleger nach. Dabei widmet er sich den wichtigsten Erfolgsfaktoren in Springers verlegerischer Arbeit – seiner charismatischen Führung, seinen Netzwerken und seiner schöpferischen Innovationskraft, die millionenfach verkaufte Pressetitel wie “Hör zu” oder “Bild” hervorbrachten. Von den verlegerischen Anfängen im Zweiten Weltkrieg bis zum Rückzug Axel Springers in den 1970er-Jahren erzählt Tim von Arnim die Geschichte einer der schillerndsten und zugleich umstrittensten Unternehmerpersönlichkeiten der deutschen Nachkriegszeit.

  • Autor: Tim von Arnim
  • Verlag: Campus
  • Seiten: 410
  • EAN 9783593396361
  • Preis: 34,90

Das Buch weicht von bisher vorgelegten Veröffentlichungen ab, die sich stark auch auf den Privatmann Axel Springer konzentrierten und ist daher sehr zu empfehlen.

Kommentar hinterlassen zu "Buch-Tipp 50Plus: „Und dann werde ich das größte Zeitungshaus Europas bauen“"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: