Fachkräftemangel in der Bundesregierung: Demografie findet kein Personal – Bundesverband Initiative 50Plus fordert Demografie-Verantwortlichen

Endlich wird die neue Bundesregierung in Berlin installiert. Endlich können die Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre 21 Bundesminister und Staatsminister sowie eine Vielzahl an Staatsekretären ihre Posten beziehen. Eine Übersicht über das Personal der neuen Bundesregierung hat die BILD veröffentlicht („Lesen Sie mal, wer in der GroKo so alles Karriere macht„). Endlich kann die Arbeit daran beginnen, unser Land weiter zu entwickeln.

Eine der zentralen Aufgabenstellungen wird es sein, in den nächsten Jahren die tektonischen Verschiebungen in unserer Gesellschaft, die durch den demografischen Wandel hervorgerufen werden, zu bewältigen. Umso erstaunlicher, dass es für diese zentrale Aufgabe in unserer Gesellschaft weder ein eigenes Ministerium, noch eine zentrale Verantwortung im Kanzleramt gibt. Aber wie sieht es mit den Bundesbeauftragten aus? Da lohnt ein Blick auf die „2. Reihe“ der neuen Bundesregierung. Denn neben den Bundes-Ministern, Staats-Ministern und Staatssekretären gibt es laut einer Auflistung des Bundes-Innenministeriums 32 Bundesbeauftragte (Stand 16. Januar 2018). Im Einzelnen sind dies:

  1. Beauftragte(r) der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration
  2. Beauftragte(r) für die Nachrichtendienste des Bundes
  3. Koordinator(in) der Bundesregierung für Bürokratieabbau und bessere Rechtssetzung
  4. Persönliche(r) Beauftragte(r) der Bundeskanzlerin für die G7 / G20-Gipfel
  5. Beauftragte(r) der Bundesregierung für die neuen Bundesländer
  6. Beauftragte(r) der Bundesregierung für Mittelstand und Tourismus
  7. Koordinator(in) der Bundesregierung für die Deutsche Luft- und Raumfahrt
  8. Koordinator(in) der Bundesregierung für die maritime Wirtschaft
  9. Beauftragte(r) der Bundesregierung für Fragen der Abrüstung und Rüstungskontrolle
  10. Beauftragte(r) der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe im Auswärtigen Amt
  11. Beauftragte(r) für die deutschfranzösische Zusammenarbeit
  12. Koordinator(in) für die deutschpolnische zwischengesellschaftliche und grenznahe Zusammenarbeit
  13. Koordinator(in) für die transatlantische zwischengesellschaftliche, kultur- und informationspolitische Zusammenarbeit
  14. Koordinator(in) für die zwischengesellschaftspolitische Zusammenarbeit mit Russland, Zentralasien und den Ländern der Östlichen Partnerschaft
  15. Sonderbeauftragte(r) der Bundesregierung für Afghanistan und Pakistan
  16. Sonderbeauftragte(r) der Bundesregierung für den OSZE-Vorsitz
  17. Beauftragte(r) der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten
  18. Beauftragte(r) der Bundesregierung für Informationstechnik
  19. Bundesbeauftragte(r) für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
  20. Beauftragte(r) der Bundesregierung für Menschenrechtsfragen im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (zgl. Verfahrensbevollmächtigte/r vor
    dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte)
  21. Beauftragter der Bundesregierung für die Opfer und Hinterbliebenen des Terroranschlags auf dem Breitscheidplatz
  22. Beauftragte/r der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
  23. Bundeswahlbeauftragte(r) für die Sozialversicherungswahlen
  24. Unabhängige(r) Beauftragte(r) für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs
  25. Beauftragte(r) der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten sowie Bevollmächtigte(r) für Pflege
  26. Beauftragte(r) der Bundesregierung für Drogenfragen
  27. Koordinator(in) der Bundesregierung für Güterverkehr und Logistik
  28. Beauftragte(r) der Bundesregierung für den Berlin-Umzug und den Bonn-Ausgleich
  29. Bundes-Energiebeauftragte(r) (energetisches Bauen)
  30. Persönliche(r) G8-Afrika-Beauftragte(r) der Bundeskanzlerin
  31. Bundesbeauftragte(r) für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik
  32. Bundesbeauftragte(r) für Wirtschaftlichkeit in der Verwaltung

Mehr Details zu den Beauftragten der Bundesregierung, ihre Ressort-Anbindung und ihre Rechtsgrundlage finden Sie hier.

Bundesverband Initiative 50Plus fordert klare Verantwortung für Demografie in der neuen Bundesregierung 

Bisher ist die ressortübergreifende Demografie-Verantwortung im Bundes-Innenministerium angesiedelt. Dabei handelt es sich um eine koordinierende Funktion, die in den vergangenen Jahren vornehmlich die sporadisch stattfindenden Demografie-Gipfel der Bundesregierung organisierte. Der Interessenvertretung der Menschen 50Plus, dem Bundesverband Initiative 50Plus (BVI50Plus), reicht das nicht.

„Wir brauchen in Deutschland eine zentrale Verantwortung für die Demografie. Der demografische Wandel ist für unsere Gesellschaft in den nächsten Jahrzehnten bestimmend und braucht daher auch ein eigenes Ministerium oder eine gleichrangige zentrale Verantwortung in der Bundesregierung.“ So Dieter Hapel, Leiter des Hauptstadt-Büros des Bundesverband Initiative 50Plus (BVI50Plus).

1 Kommentar zu "Fachkräftemangel in der Bundesregierung: Demografie findet kein Personal – Bundesverband Initiative 50Plus fordert Demografie-Verantwortlichen"

  1. Sehr interessanter Artikel!
    Ich finde unsere Gleichberechtigungsbeauftragte nicht ?! Ist die in Reihe 3 oder gibt es den „Posten“ nicht mehr?!

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: