Kochen 50Plus: Backes-Kartoffeln mit Rheingau-Riesling

Heute: Backes-Kartoffeln mit Rheingau-Riesling von BIOSpitzenkoch Andreas Weihmann und einer Weinempfehlung von Hendrik Thoma.

Vor zwei Tagen hat er begonnen – der Herbst. Genauer gesagt der astronomische Herbst. Während der meteorologische Herbst, der Statistik wegen, immer am ersten September beginnt, hängt der astronomische Herbstanfang vom Stand der Sonne ab. Stichtag ist die Herbst-Tag-und-Nacht-Gleiche. Bei uns lässt sich die Sonne jetzt jeden Tag ein paar Minuten weniger sehen, die Temperaturen fallen und die Lust auf deftige Kost steigt.

Zutaten (für vier Personen)

  • 1,5 kg Kartoffeln (halbfest kochend)
  • 3 mittelgroße Zwiebeln
  • 200 g Speckwürfel
  • 4 Scheiben Kasslerfleisch (circa 1 cm dick)
  • 250 g Sauerkraut (roh)
  • 20 g Butter
  • 250 ml Riesling
  • 250 ml Milch
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Muskat
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 1 EL gehackte Petersilie

Zubereitung

Eine Auflaufform gut ausbuttern und mit der Hälfte der Semmelbrösel ausstreuen. Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Ein Drittel flach in der Form verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebeln schälen, in dünne Scheiben schneiden und mit den Speckwürfeln auf die Kartoffeln geben. Nun das zweite Drittel der Kartoffeln auf die Zwiebeln geben, das ausgedrückte Sauerkraut dazu geben und die vier Scheiben Kasseler darauf legen. Die restlichen Kartoffeln als oberste Schicht verteilen. Wein, Milch und Brühe mit etwas Muskat vermischen und über den Auflauf geben.

Die restlichen Semmelbrösel darüber streuen und den Auflauf ein bis ein einhalb Stunden bei 180 Grad Celsius im Ofen backen. Erscheint der Auflauf zu trocken, einfach noch ein bisschen Wein hinzugeben. Nach dem Backen mit Petersilie bestreuen und ofenfrisch servieren.

Tipp

Dieses Gericht wurde früher auf den rheinhessischen Dörfern und dem Saarland morgens zum Bäcker gebracht, der es gebacken hat, und zum Mittagessen abgeholt, ähnlich dem elsässischen „Baeckoffe“. Zu den Backes-Kartoffeln passt hervorragend ein frischer noch warmer Rote Bete-Salat.

50PlusFernsehen

Das guter Riesling nicht nur aus dem Rheinga oder von der Mosel stammen muss, zeigt Hendrik Thoma, einer von 175 Master Sommeliers weltweit.

 

1 Kommentar zu "Kochen 50Plus: Backes-Kartoffeln mit Rheingau-Riesling"

  1. Klingt nach einem super leckeren Rezept, danke dafür 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: