Pflegenotstand: Bundesverband Initiative 50Plus unterstützt Berliner Volksentscheid für mehr Personal im Krankenhaus

Die Berliner ver.di-Organisation will mit einem Volksentscheid für mehr Pflege-Personal sorgen. Der Bundesverband Initiative 50Plus unterstützt dieses Vorhaben.

Mit der Berliner Charité kämpfen bereits bundesweit ver.di-Kolleginnen und –Kollegen unter dem Motto „Mehr von uns ist besser für alle!“ in vielen Krankenhäusern für mehr Personal und für gesetzlich verbindliche, wirksame Personalvorgaben. Die Gewerkschaft weist darauf hin, dass bisher eben noch keine umfassenden gesetzlichen Personalvorgaben dafür sorgen, einerseits eine hohe Qualität der Patientenversorgung sicherzustellen und andererseits die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten im Krankenhaus spürbar zu verbessern. Das will nun ver.di ändern

Uwe-Matthias Müller: Pflege ist ein gesellschaftliches Problem, das gelöst werden muss.

ver.di will in Berlin zunächst über das Mittel des Volksbegehrens und dann des Volksentscheids verbindliche und wirksame Personalvorgaben für Stationen und Bereiche per Gesetz durchsetzen. Dabei verweist die Arbeitnehmer-Organisation darauf, dass doch alle Beteiligten der Wille eint, nicht länger zuzusehen, wie die Qualität der Patientenversorgung und die Gesundheit der Versorgenden kaputtgespart werde. Die Forderung nach mehr Personal im Krankenhaus und damit für bessere Versorgungsqualität betreffe alle. Vor allem betreffe sie aber sie all jene, die es sich nicht leisten können, eine bessere Versorgung privat zu finanzieren. Gute Gesundheitsversorgung im Krankenhaus dürfe nicht zum Privileg einiger weniger werden. Gute Gesundheitsversorgung im Krankenhaus sei ein Recht aller Menschen, so die Gewerkschaft.

„Der Bundesverband Initiative 50Plus als Interessenvertretung der Bürger jenseits der 50 unterstützt alle Bemühungen, die Sorgearbeit besser zu verteilen und Familien und insbesondere Frauen zu entlasten.“. sagte Uwe-Matthias Müller, der geschäftsführende Vorstand des Bundesverband Initiative 50Plus (BVI50Plus). „Der Volksentscheid zum Flughafen Tegel hat in Berlin ein Bewusstsein für die Aufrechterhaltung der Verkehrs-Infrastruktur geschaffen. Was für Tegel möglich war, sollte erst recht für die Würde des Alterns in unserer Hauptstadt gelten!“ So Uwe-Matthias Müller.

Kommentar hinterlassen zu "Pflegenotstand: Bundesverband Initiative 50Plus unterstützt Berliner Volksentscheid für mehr Personal im Krankenhaus"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: