Private Altersvorsorge: Wie die Zusatzrente mit Aktien in England funktioniert – Ein Gespräch mit Charles Neus vom Bankhaus Schroders im 50PlusFernsehen

In Deutschland legen die Sparer ihr Geld auf dem Sparkonto oder in festverzinslichen Wert-Papieren an. Viele kaufen auch Wohnungen oder Häuser, seit die Zinsen von der EZB niedrig gehalten werden. Und obwohl Aktien oft eine bessere Rendite – entweder aus Dividenden oder aus Kursgewinnen – bieten, scheuen viele deutsche Anleger Aktien-Investments. Anders als gleichaltrige Bürger in anderen Ländern Europas profitieren sie so nicht von der sehr guten Konjunktur- und Börsen-Entwicklung der letzten Jahre.

Woran liegt das? Wie handeln Sparer in England oder den Niederlanden, die ihre Rente mit privater Altersvorsorge in Aktien aufbessern? Das erläutert Experte Charles Neus vom Bankhaus Schroders in Frankfurt am Main im Gespräch mit dem 50PlusFernsehen.

Kommentar hinterlassen zu "Private Altersvorsorge: Wie die Zusatzrente mit Aktien in England funktioniert – Ein Gespräch mit Charles Neus vom Bankhaus Schroders im 50PlusFernsehen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: