Studie: Deutsche haben keine Lust auf Vorsorge

Eine Studie des Meinungsforschungs-Institutes Toluna im Auftrag der Comdirect bringt erschreckende Ergebnisse. Viele Deutsche haben entweder keine Lust zu sparen oder schlicht kein Geld übrig für die Alters-Vorsorge. Viele glauben, dass die staatliche Rente im Alter reichen wird.

Viele Deutsche sparen nicht fürs Alter

48% der Befragten gaben an, überhaupt nicht für das Alter zu sparen. 25% glauben, kein Geld für die Alters-Vorsorge zu haben. 10% sind sicher, dass die staatliche Rente im Alter reichen wird, den finanziellen Lebensstandard zu sichern. Immerhin 5% ist das Thema Geldanlage für das Alter schlicht zu kompliziert.

Unterschied zwischen Ost und West

Im Osten sparen für das Alter nur 45 Prozent. Das sind deutlich weniger als im Westen, wo wenigstens 54 Prozent Alters-Vorsorge betreiben.

Sparen hängt vom Einkommen ab

Befragte, die 1.000 Euro im Monat und weniger erdienen, sparen kaum. Nur 19% legen Geld zur Seite. Bei denen, die mehr als 4.000 Euro im Monat verdienen, sind es 80%, die Vorsorge für das Alter betreiben.

Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

Kommentar hinterlassen zu "Studie: Deutsche haben keine Lust auf Vorsorge"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Sind Sie ein Mensch? *

%d Bloggern gefällt das: