Vorsorge-Abend in München: Bundesverband Initiative 50Plus informiert

Der Bundesverband Initiative 50Plus lädt alle interessierten Bürger zu einem Vorsorge-Abend in München ein. Im Literatur-Haus informiert die Interessenvertretung der Menschen 50Plus über Themen wie Gesundheit & Bewegung, Anlage in Zeiten des Nullzinses & Ruhestands-Planung sowie Patientenverfügung & Testaments-Gestaltung. 

Immer mehr Bürger wollen die Zeit bis zum Ende des Erwerbslebens und danach planen. Sie haben viele Ideen für die Gestaltung ihres sogenannten „Ruhestandes“, der oft von zahlreichen Aktivitäten geprägt ist und häufig gar nicht so ruhig ist. Um die eigenen Ziele zu verwirklchen, muss man sie nicht nur kennen, sondern auch einige Voraussetzungen schaffen.

Der Bundesverband Initiative 50Plus will dazu ein paar Orientierungs-Hilfen anbieten und lädt interessierte Bürger Münchens zu einem Vorsorge-Abend mit ausgewählten Experten ein.

Am 19. März 2018 werden ab 18.30 Uhr in der Bibliothek des Literatur-Haus am Münchener Salvator-Platz folgende Themen behandelt:

  1. Patienten-Verfügung, Vorsorge-Vollmacht und Testaments-Gestaltung mit RA Maria Demirci von der Kanzlei RDS in München;
  2. Anlage-Strategien und Ruhestands-Planung in den Zeiten des von der EZB verordneten Nullzinses mit Patrick Wittek vom Fondsladen München;
  3. Welche Alternativen bieten Aktien und Sachwerte und was machen unsere Nachbarn besser? Darüber informiert Charles Neus vom Bankhaus Schroders;
  4. Patrizia Meyer gibt Informationen und Tipps zu Bewegung im Alter, trotz Schmerzen.

Moderiert werden die Gespräche von Uwe-Matthias Müller, Vorstand des Bundesverband Initiative 50Plus.

Kommentar hinterlassen zu "Vorsorge-Abend in München: Bundesverband Initiative 50Plus informiert"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: