Weihnacht 2017 – ein Gedicht von Renate Zott in BESTZEIT-PLUS

Weihnachten kommt wie jedes Jahr, ihr Lieben, ja das ist wohl wahr.

Schöner und besser soll es sein, wir lieben diesen Glanz und Schein!

Da rennen wir und eilen schrecklich, mein Gott, wie ist das alles hektisch.

Wir lieben uns weil‘s jetzt so ist, tags drauf du dir der Nächste bist.

 

Derweil tobt draußen laut der Krieg, der Welten Segen hängt grad schief.

Wir feiern still und meistens friedlich, es ist ja gerade so gemütlich.

Da denkt man lieber nicht an Not und was der Welt an Schlimmen droht.

Nicht an Millionen auf der Flucht, weil Machtgier seine Opfer sucht.

 

Wo bist du jetzt, Herr Jesu Christ, mach, dass es friedlich wird, wie du es bist.

Mach dass die Menschen schnell verstehen und dass wir zueinanderstehen.

Dass nur mit Liebe wir es schaffen, die kranken Pfade zu verlassen.

Ich wünsch‘ mir, dass du zu uns eilst und schlechte Herzen zum Guten heilst.

Ein leichter Job wird das nicht sein und vergiss nicht zu sagen, warum wir Weihnachten feiern!

BESTZEIT-PLUS-Kolumnistin und Topagemodel Renate Zott wünscht im Namen der Redaktion von BESTZEIT-PLUS allen Menschen eine friedvolle und fröhliche Weihnacht 2017!

Kommentar hinterlassen zu "Weihnacht 2017 – ein Gedicht von Renate Zott in BESTZEIT-PLUS"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: