Wirtschaftsforum Düsseldorf diskutiert die Zukunft der Arbeit – Helmut Muthers (BVI50Plus) betont die Stärken der älteren Mitarbeiter

Helmut Muthers (BVI50Plus) kämpft gegen falsche Klischees über die Leistungsfähigkeit älterer Mitarbeiter

Als Landes-Geschäftsführer NRW des Bundesverband Initiative 50Plus war Helmut Muthers Gast des Veranstalters, Prof. Dr. Gerhard Nowak, beim diesjährigen Wirtschaftsforum in der Landeshauptstadt Düsseldorf. In einem Meinungs- und Diskussionsforum zur „Zukunft der Arbeit“ vertrat er als Mentor die Generationen 50Plus und hatte Gelegenheit, die Bedeutung der älteren Mitarbeiter für die Unternehmen in einer Zeit des Fachkräftemangels darzustellen. In einem leidenschaftlichen Plädoyer räumte er vor den anwesenden Unternehmern und Politikern mit falschen Klischees und Vorurteilen auf: So gibt es z.B. weltweit keine einzige Studie, die beweisen würde, dass mit zunehmendem Alter eines Mitarbeiters dessen Produktivität sinken würde – es gibt aber unzählige Untersuchungen, die das Gegenteil beweisen.

Die hochkarätig besetzte Diskussionsrunde bestand aus: Helmut Muthers (Bundesverband Initiative 50plus), Dr. Sandra Düsing (PricewaterhouseCoopers), Dr. Florian Feltes (YMAZING), Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke (Beigeordneter der Landeshauptstadt Düsseldorf), Roland Schüßler (Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit) und Moderator Jörg Philippi-Gerle (Rheinische Post).

Kommentar hinterlassen zu "Wirtschaftsforum Düsseldorf diskutiert die Zukunft der Arbeit – Helmut Muthers (BVI50Plus) betont die Stärken der älteren Mitarbeiter"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: